Welche Matratze?
layout_04

 

 

folgen Sie uns auf facebook!

 

besser_schlafen1

 

 

 

Welche Matratze soll ich nehmen...?

 Das ist wohl die am häufigsten gestellte Frage.

Leider kann diese Frage nicht so einfach beantwortet werden. Darum kaufen auch viele Menschen ihre Matratzen nach dem System “Versuch und Irrtum”.
Was natürlich nur unter den seltensten Bedingungen zu einem befriedigenden  Ergebnis führen wird. Abgesehen von der verschwendeten Zeit und dem verschwendeten Geld ist es ja Ihr Rücken und Ihr Blutkreislauf, es ist Ihr Körper, der darunter leidet. Und wenn Sie bedenken, dass Sie annähernd ein Drittel des Lebens im Bett verbringen, leiden Sie einfach zu lange. 

 

Bettenstudio PURER, Studiodetail

Das Angebot an Schlafsystemen ist mittlerweile fast unüberschaubar, jedes Schlafsystem hat  spezifische Eigenschaften, bzw. Vor- und Nachteile.

Um in dieser Vielfalt an Matratzen und Bettsystemen den Überblick zu behalten, gehen Sie am Besten in ein umfassend sortiertes Bettenstudio, wo Sie alle Bettsysteme von Wasserbetten bis zum Luftkern, von orthopädischen Matratzen bis zur Naturmatratze, samt den dazu passenden Betteinsätzen und Unterfederungen finden.
 
Die Auswahl und die Beratung im Bettenstudio PURER würdigte der ORF in der Serie “Traumwelten”, den Beitrag können Sie hier ansehen.
 

 

ORF-Bericht vom Bettenstudio PURER

Die Wahl der Matratze ist natürlich Ihre freie Entscheidung, in unserem Bettenstudio können wir jedoch gemeinsam mit Ihnen feststellen, welche Art von Schlafunterlage für Sie wirklich ideal ist und entsprechende Empfehlungen abgeben. So merken Sie sehr schnell, wie unterschiedlich der Liegekomfort auf Wasserbetten und Luftkernmatratzen ist, oder ob orthopädische Matratzensysteme und konventionelle Matratzen für Sie mehr Vorteile bringen.

 

 

 

gepunktet_dunkel

Die grundsätzlichen Eigenschaften, sowie Vor- und Nachteile von häufig verwendeten Bettsystemen haben wir für Sie hier zusammengefasst:

Bettsystem

 Vorteile

 Nachteile

Wasserbetten

 sehr komfortabel und anpassungsfähig, heizbar, hoher Hygienestandard, kein Lebensraum für Hausstaubmilben, bester Liegekomfort, keine Unterfederung erforderlich, kein “drehen und wenden” wie bei konventionellen Matratzen

kann nicht verrückt werden, nicht für Kleinkinder unter ~ 1 Jahr geeignet

Wasserkern-Matratzen oder Leichtwasserbetten

 komfortabel und anpassungsfähig, heizbar, kein Lebensraum für Hausstaubmilben, hoher Hygienestandard und Liegekomfort, auch für Hochbetten geeignet, kein “drehen und wenden” wie bei konventionellen Matratzen

Anpassungsfähigkeit etwas geringer als bei Wasserbetten, nicht für Kleinkinder unter ~ 1 Jahr, Schlauchsysteme sind unkomfortabel

Luftkernmatratzen (“Luftbetten”)

komfortabel, anpassungsfähig, Festigkeit kann jederzeit geändert werden, geringes Gewicht, kein “drehen und wenden” wie bei konventionellen Matratzen 

Liegekomfort nicht so drucklos wie auf Wasserbetten,  geringere Hygiene als  Wasserbetten, Unterfederung erforderlich
 

orthopädische Matratzen

Top-Systeme werden perfekt auf Ihren Körper abgestimmt, Festigkeit kann bei guten Systemen auch nachträglich geändert werden, geringes Gewicht, kein “drehen und wenden” wie bei konventionellen Matratzen

Liegekomfort nicht so drucklos wie auf Wasserbetten, etwas geringere Hygiene als  Wasserbetten, gute Unterfederung und hinterlüfteter Bettrahmen erforderlich

Taschenfederkern-Matratzen

für Standardmatratzen sehr hoher Liegekomfort, geringes Gewicht, im Gegensatz zu Federkernmatratzen Punktelastisch.  Kühles Bettsystem.

Kühles Bettsystem. Liegekomfort nicht so drucklos wie auf Wasserbetten,  nicht so hygienisch wie Wasserbetten, hinterlüfteter Bettrahmen und gute Unterfederung erforderlich

Federkern-Matratzen

 geringes Gewicht, kühles Bettsystem, sehr Preisgünstig.

Kühles Bettsystem. Liegekomfort deutlich geringer, nicht punktelastisch, nicht so hygienisch wie Wasserbetten, hinterlüfteter Bettrahmen und gute Unterfederung erforderlich

Kaltschaum-Matratzen

 für Standardmatratzen hoher Liegekomfort, geringes Gewicht, eingermaßen Punktelastisch.

Liegekomfort deutlich geringer als auf Wasserbetten,  nicht so hygienisch wie Wasserbetten, hinterlüfteter Bettrahmen und gute Unterfederung erforderlich

Latex-Matratzen

für Standardmatratzen hoher Liegekomfort,  einigermaßen punktelastisch, hoher Naturanteil möglich

Liegekomfort deutlich geringer als auf Wasserbetten, nicht so hygienisch wie Wasserbetten, sehr warmes Bettsystem nicht für schnell schwitzende Personen, bei hohem Naturanteil relativ geringe Haltbarkeit, sehr gut hinterlüfteter Bettrahmen und gute Unterfederung erforderlich, hohes Gewicht, schwer zu drehen und wenden

Natur-Matratzen

 meist eher (zu) fester Liegekomfort,  einigermaßen punktelastisch, hoher Naturanteil bis zu 100%

 Liegekomfort deutlich geringer als auf Wasserbetten, nicht so hygienisch wie Wasserbetten, relativ geringe Haltbarkeit (Naturprodukte verrotten unter Feuchtigkeit und Wärme), sehr gut hinterlüfteter Bettrahmen und gute Unterfederung erforderlich, hohes Gewicht, schwer zu drehen und wenden

Natürlich kann diese Tabelle nur eine grobe Orientierungshilfe sein.
Für alle weiteren Fragen rund um Betten und Bettsysteme wenden Sie sich direkt an uns.
Wir freuen uns darauf, Sie in unserem Bettenstudio beraten zu dürfen.
 

zum Seitenanfang
layout_04

Bettenstudio PURER      Bahnhofstraße 1    A3204 Kirchberg an der Pielach     Niederösterreich    0043(0)2722/7395 
mail senden            Geschäftszeiten            Anfahrt/Lageplan           Informationen anfordern            newsletter anfordern
gepunktet_dunkel

Startseite
Impressum
Lage & Kontakt
online-shop
Downloadbereich
 

Wasserbetten
Luftkernmatratzen
Matratzen
Lattenroste & Betteinsätze

Leintücher
Bettwäsche
Bettdecken und Kissen
Stützkissen

Bettrahmen aus Schmiedeeisen
Schmiedeeisenmöbel
Bettrahmen aus Messing
Bettrahmen aus Holz
Bettrahmen aus Bambus